Hauptinhalt

Mit „Earth Speakr“ hat der dänisch-isländische Konzeptkünstler Olafur Eliasson ein partizipatives Kunstwerk geschaffen, das Kindern und ihren Sorgen um das zukünftige Wohlergehen des Planeten eine kraftvolle Stimme gibt. Ihre Ansichten sollen mit der Öffentlichkeit und politischen Entscheidungsträgern in ganz Europa geteilt werden. „Earth Speakr“ besteht aus einer spielerischen App, einer interaktiven Website, physischen Präsentationen an zentralen Schauplätzen und einem Veranstaltungsprogramm. Mit dem Kunstwerk, in dessen Rahmen Eliasson „Kinder als Experten“ positioniert, wird die deutsche EU‑Ratspräsidentschaft am 1. Juli in Brüssel eröffnet.

Ich hoffe, dass mein Kunstwerk einen Dialog zwischen Jung und Alt, zwischen Menschen mit den verschiedensten gesellschaftlichen Hintergründen fördert, einen Dialog, in dem sich Kinder und Jugendliche gesehen und gehört fühlen. Mir ist wichtig, dass die Stimmen von Kindern in der Klimadebatte ernst genommen werden.

Mein Kunstwerk thematisiert die Werte für unsere Zukunft und für die EU; es thematisiert, wie wichtig Kreativität und Meinungsfreiheit sind, dass wir Selbstvertrauen und Vertrauen fördern müssen, wenn wir unsere Zukunft gemeinsam gestalten wollen.

Damit das kollektive Kunstwerk möglichst viele Menschen erreicht, arbeiten Eliasson und sein Team mit einem wachsenden EU‑weiten Netzwerk von Partnern zusammen, zu dem Museen, Schulen und Bibliotheken zählen. Ab dem offiziellen Start am 1. Juli wird sich das Kunstwerk im Laufe des Jahres 2020 unter aktiver Beteiligung von Kindern in ganz Europa stetig weiterentwickeln.

Bundesaußenminister Heiko Maas hat Olafur Eliasson nominiert, das zentrale Element des Kulturprogramms umzusetzen. Für diese Entscheidung waren nicht zuletzt der partizipative Ansatz des Künstlers und sein Fokus auf Themen wie Klimawandel und soziale Inklusion ausschlaggebend. Außenminister Maas sagte dazu:

Während unserer EU-Ratspräsidentschaft wollen wir dem Projekt Earth Speakr von Olafur Eliasson der nächsten Generation eine lautere Stimme geben. Wir wollen jungen Menschen zuhören, ihre Ideen in ganz Europa verbreiten und ihren Wünsche, ihrer Kritik und ihren Vorstellungen einer fairen und lebenswerten Welt eine sichtbare Bühne geben. Wir wollen Europa zukunftsfest machen, genau deshalb ist mir der Dialog mit den Europäern der Zukunft so wichtig.

Über „Earth Speakr“

„Earth Speakr“ ist ein partizipatives, gesamteuropäisches Kunstwerk. Es wurde von Olafur Eliasson und seinem Atelier ins Leben gerufen und wird mit Kindern, kreativen Partnern, Forschern und Experten verwirklicht. Das Projekt entsteht anlässlich der deutschen EU‑Ratspräsidentschaft 2020 und wird in Zusammenarbeit mit dem Goethe‑Institut realisiert.

Besuchen Sie www.earthspeakr.art für weitere Informationen vor dem Start am 1. Juli, und verfolgen Sie das Projekt unter @earthspeakr in den sozialen Medien.

#earthspeakr #listentothefuture