Hauptinhalt

Der Fokus des neuen Zentrums wird auf der EU-weiten Förderung von Forschungsvorhaben im Bereich Cybersicherheit liegen. Damit sollen die Chancen verbessert werden, dass aus Ergebnissen europäischer Forschung europäische Cybersicherheitsprodukte und Dienstleistungen entstehen, die sich auf dem Weltmarkt behaupten können.

Bundesminister des Innern, für Bau und Heimat Horst Seehofer: 

Wir müssen dafür sorgen, dass sich die Menschen in der digitalen Welt sicher bewegen können. Mit dem neuen Europäischen Kompetenzzentrum stärken wir die Sicherheit im Netz und die digitale Souveränität Europas.

Das Europäische Kompetenzzentrum für Cybersicherheit soll die Cybersicherheits-bezogenen Anteile der europäischen Förderprogramme Horizont Europa (Forschung) und Digitales Europa (Entwicklung) miteinander verknüpfen. Unterstützt werden soll das Zentrum durch ein Netzwerk Nationaler Koordinierungszentren, die Wissen und Erfahrungen zwischen nationaler und europäischer Ebene vermitteln und bündeln.

Die Mitgliedsstaaten der EU hatten sich bereits am 9.12.2020 auf die rumänische Hauptstadt Bukarest als künftigen Standort für das Zentrum verständigt.